• en
  • de
  • es
Llámenos: +34 628 777 704

Latest news

Gastronomie der Balearen: Die Top 5

sobrasadaSo wie einstmals der katalanische Schriftsteller Josep Pla sagte, “die Küche eines Landes spiegelt sich in den Kochtöpfen wieder”. Deswegen kann man durch die kulinarischen Gewohnheiten einer Region besser die Essenz einer Kultur verstehen.

Während verschiedener Epochen hat die Armut die die Bewohner der Balearen Inseln erleben mussten sie dazu getrieben mit den zur Verfügung stehenden Produkten zu experimentieren und sie zu wahren Meistern der Kombination gemacht. Ein so einfaches Gericht wie die Kohlsuppe wurde als authentische Spezialität angesehen und selbst heutzutage wird sie noch von vielen Spitzenköchen angesehen. Oder trotz der hohen Feuchtigkeit im Klima wurde eine Lösung gefunden und obwohl man keinen Schinken produzieren konnte, entstand die exquisite “Sobrassada mallorquina” (mallorquinische Paprikawurst), so wie uns Walter Tauber in seinem Buch “Culinaria España” beschreibt.

So kann man sagen, dass die Balearische Gastronomie aus frischen und einfachen Produkten besteht, welche von der Erde und dem Markt in den Kochtopf gelangen, und somit eine einzigartige und außergewöhnliche Küche bietet. Als Beispiele für diese Küche wollen wir folgende Produkte der typischen Mallorquinischen Küche hervorheben:

  • Sobrasada: Obwohl das Klima zu feucht ist um Serrano Schinken zu erzeugen, erlaubt das lokale Paprikapulver Gewürz, welches als Konservierungsmittel genutzt wird, eine einzigartige Wurst herzustellen, so weich das man es aufs Brot streichen kann, wenn man es roh zu sich nehmen möchte, und viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten in der Küche bietet.
  • Coca: Das Brot ist die Basis der Ernährung auf einer Insel auf der der Holzofen von großer Wichtigkeit ist und so wird die “Coca” als typischer Teller angesehen. Sie besteht aus einem feinen Teig der erlaubt jegliche Zutaten zu benutzen, so wie Gemüse, Sardinen oder sogar als Nachtisch.
  • Ensaimada: Obwohl man den Ursprung nicht genau kennt und man zwischen Jüdischem oder Arabischem Ursprung zweifelt, ist man des orientalischen Ursprungs sicher und die Verwandlung in den Hauptbestandteil eines mallorquinischen Frühstücks. Meistens ist es mit Kürbis-Konfitüre, Sahne oder “Turron” gefüllt.
  • Licor de hierbas (Kräuter Likör): Hergestellt mit mindestens 25 verschiedenen Kräutern wird der Likör mit Branntwein aus süßem Anis und verschiedenen Aromen wie Orangen oder Zitrusfrüchten gemischt. Der Kräuterlikör wird hauptsächlich zur Unterstützung der Verdauung getrunken.
  • Las sopes mallorquines (mallorquinische Suppe): Dieses Gericht wird auch “frit mallorquí gennant und ist ein sehr starker Teller der aus Gemüse und Innereien besteht und in den typischen Tonschüsseln serviert wird. Die Kohlsuppe wird als eine der bescheidenen Delikatessen angesehen.

Comments are closed.